ODDSET Spielplan Wetten vom April 2002

Lustig, da fällt mir gerade so ein Spielplan in die Hände vom staatlichen Glücksspiel-Anbieter ODDSET und der beginnt am 16. April 2002. In diesem Jahr wurde ja gerade der Euro so richtig eingeführt – davor war er nur schon auf vielen Preisschildern zum Eingewöhnen sozusagen drauf. Montags begann immer die große Wartezeit, ab wann der neue Plan online ist und dann hieß es: Schnell in die Wett-Foren, ans Telefon und absprechen, welche Dreier-Kombi man in die Pflicht nimmt. Einzel waren damals noch nicht erlaubt zu spielen am Kiosk.

Für Dienstag gab es wie üblich kaum Spiele. Ein bisschen Regionalliga Elversberg gegen Jahn Regensburg im Süden und Holstein Kiel gegen KFC Uerdingen 05 im Norden. Beides ausgeglichene Quoten, wie auch ein Spiel aus Belgien. Ein DEL-Spiel gab es auch, als die Kölner Haie (2,90) nach Mannheim (1,55) mussten.

Mittwoch den 17. April 2002 gab es viele Freundschaftsspiele, unter anderem Deutschland (2,05) gegen Argentinien (2,45) und Kroatien gegen Bosnien-Herzegowina. Donnerstag, den 18. April 2002 war wieder Saure-Gurken-Tag mit nur vier Spielen und alles NHL. Jaja, früher war alles schlechter.

Kölner Haie Lentstraße Sester Kölsch

Freitag, den 19. April 2002 kam es zum “Rückspiel” der Mannheimer bei den Kölner Haien und noch einige Fußball-Zweitliga-Spiele. Außerdem konnte man bei Oddset beim Freitags-Bundesliga-Spiel St. Pauli gegen den Hamburger SV auf die Torsumme wetten. Bei drei Optionen ging das so: 0-1 Treffer gesamt gab eine Quote von 3,10 – 2-3 Tore war 1,80 und fallen vier Tore oder mehr, gab es eine 2,70.

Das Wochenende war dann wieder Großkampftag und der halbe Vormittag wurde damit verbracht, die richtige, perfekte Kombi aus drei Spielen oder mehr zu finden. Diese verdammte Kombipflicht! Top-Spiele waren im Angebot mit Chelsea gegen ManU in der Premier League, Bayern München spielte am 20. April gegen Hertha BSC und waren nicht der ganz große Favorit mit einer Quotenreihe von 1,50 – 3,00 – 4,00

Weiterhin duellierten sich Energie Cottbus mit 1860 München in der 1. Bundesliga! Und Schalke-Nürnberg, Leverkusen-Bremen, Dortmund-Köln und Wolfsburg gegen Hansa Rostock. Eine richtig bunte Liga war das 2002. Der Sonntag stand unter Abgabeschluss Samstag, weil es Sonntags oft nicht möglich war, seine Tipps am Kiosk abzugeben. Herrlich aus heutiger Sicht von 2013.

Also Sonntag war noch Gladbach gegen Stuttgart und SC Freiburg gegen Kaiserslautern – außerdem gab es noch ein Highlight in Schottland am 21. April 2002 mit dem Derby Celtic Glasgow gegen Glasgow Rangers. Die Quoten waren damals 1,80 Heimsieg 2,80 Unentschieden 3,00 Auswärtssieg. Ein weiteres Lokalderby gab es in Portugal, als Sporting Lissabon als Favorit mit 1,70 Benfica empfing. Solche Spiele hatte der ehemalige Sportwetten-Monopolist mit den Festquoten am liebsten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.