Unglaublich, wie es im Sport manchmal zugeht. Da befindet sich die Handball-WM 2019 in Deutschland und Dänemark gerade mal in ihrem zweiten Tag – da gibt es im dänischen Kopenhagen schon die erste große Sensation durch den 24:23-Sieg von Angola gegen die hoch eingeschätzten Kataris.

Auch die Buchmacher waren sich total einig, dass es außer einem Handball-Sieg von Katar gegen Angola keinerlei Alternative gibt: Coolbet ging mit einer 35,00 auf Angola an den Start – das bedeutete man bekam für 10 Euro Einsatz ganze 350,00 Euro zurück und andere Wettanbieter sahen das ähnlich, so gab zum Beispiel der große Sportwettenanbieter bet365 eine 1,01 auf Katar und auf der anderen Seite auf den späteren Sieger die Quote 25,00

Eigentlich ist es natürlich ganz gut, dass es solche Überraschungen im Sport und auch bei größeren Wettbewerben wie einer Handball-WM immer mal wieder vorkommen. Bei den selbsternannten oder von den Experten benannten „Favoriten“ wird also Vorsicht vor Selbstüberschätzung geboten sein, denn die sogenannten „Kleinen“ gibt es wohl auch im Handball nicht mehr. Mal sehen, wie die Handball-WM 2019 so weitergeht….

Deutschland hatte ja das Auftaktspiel in Berlin souverän gewonnen.

Außenseiter Angola hat für eine kleine Sensation bei der Handball-WM in Deutschland und Dänemark gesorgt. Der Dritte der Afrikameisterschaft besiegte den ehemaligen Vize-Weltmeister Katar in Kopenhagen völlig überraschend mit 24:23 (12:8). Für Angola war es bei der vierten WM-Teilnahme erst der zweite Vorrundensieg. Vor 14 Jahren feierten die Afrikaner ihren ersten Erfolg gegen Kanada.

Quelle: Handball: Sieg gegen Katar: Angola sorgt für kleine Sensation bei Handball-WM – FOCUS Online

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.