Ewiger König Otto Rehhagel

Europameister 2004 mit Griechenland (!) und gefühlt jahrzehntelang Trainer in Bremen. In einem Uralt-Video aus der RTL-Anpfiff-Zeit stammt dieses Interview (Quelle: YouTube), in dem er über zukünftige Trainerentlassungen philosophiert. Ja, Fernsehen war damals schon lustig. Wird oft falsch geschrieben mit einem h – aber beim Eintrag auf Wikipedia ist der Name natürlich richtig geschrieben! Seine besten Sprüche habe ich auf Sportkomplett.de gefunden, da sind wirklich herrliche Zitate dabei! Die Fotos zeigen Otto Rehhagel schon als Gäste-Trainer im Olympiastadion, wird er schon bald sogar Trainer von Hertha BSC? Wie BILD exklusiv berichtet, verhandeln die Berliner tatsächlich konkret mit ihm!

Das beeindruckende ist seine Beständigkeit und seine Beharrlichkeit, welche sich aber auch schnell bei Erfolglosigkeit zum Nachteil entwickeln kann und viel Ansätze zur Kritik gibt. Er ist aber ohne Zweifel ein großer Trainer und Ehrenbürger Athens, wie Sport.Suite101 in einem schönen Artikel zusammenfasst. Aber ein Coach mit einer solchen Vita und Stationen beim 1. FC Kaiserslautern, SV Werder Bremen, FC Bayern München und als Nationaltrainer in Griechenland kann und muss sich auch Eigenschaften zu arbeiten aneignen, die einem Erfolgs-Schema untergeordnet sind.

Als Berliner bin ich natürlich auch ein wenig stolz, dass König Otto seine Bundesliga-Karriere als Spieler bei Hertha BSC begonnen hat und daraus im Grunde die Wurzel seiner Karriere besteht. Er ist halt auch noch eine echte Type mit Ecken und Kanten und Rehhagel strahlt auch Charisma aus, kann als Experte glänzen und würde vielen Diskussionsrunden ein Sahnehäubchen aufsetzen. Hier muss sich Trainer Otto Rehhagel wieder einmal über eine Schiedsrichter-Entscheidung ärgern und er fuchtelt wild mit erhoben Armen herum. Insgesamt aber kann er sich glaube ich nicht beschweren und genießt immer noch überall großen Respekt bei allen Mitstreitern, Spielern, Schiris und natürlich seinen Fans! ….oder ?!?!

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.