Hertha BSC gegen Real Madrid live

Ja das war´s – aber macht nichts! 1:3 verloren die Herthaner gegen Real Madrid und ich war live dabei. Am schönsten natürlich der Moment, als Patrick Ebert die 1:0-Führung in der 18. Minute geschossen hat und das ausverkaufte Stadion jubelte.

Danach ging es im Grunde seinen erwartbaren Gang, die Madrilenen gaben etwas mehr Gas und folgerichtig kam es nach dem Ausgleich zur auch verdienten Führung, die nach dem Pausentee noch auf 3:1 erhöht wurde. Das tat der familiären Stimmung am frühen Abend aber keinen Abbruch und die Laola-Welle schwappte durchs weite Rund des Olympiastadions.

Durch die Wechsel beiderseits Mitte der zweiten Hälfte wurde das Spiel dann etwas flacher, trotzdem war es bis zum Schlusspfiff interessant, die Mannen vom weißen Ballett aus Spanien zu beobachten. Danke, Hertha BSC für dieses Spiel – auch wenn es wenig Aufschluss gibt zur aktuellen Form der Berliner. Das war aber rückblickend auch nur zweitrangig und dieses Ereignis gab meinem Namenstag einen würdigen Rahmen am 27. Juli 2011 – Hier noch einige Eindrücke dieses Tages mit den Stars live: Mesut Özil, Christiano Ronaldo, Benzema und Sami Khedira….

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.