Die Gegner von Hertha BSC im Abstiegskampf – das Restprogramm 2012

Zeit, sich einmal das Restprogramm für die Rückrunde von Hertha BSC anzuschauen, um zu analysieren, wo es Möglichkeiten zum Punktgewinn geben könnte und wo oder gegen wen nicht. Fakt ist, der Abstiegskampf wird schwer genug und jetzt gilt es, mit dem nötigen Willen und natürlich auch mit dem Quäntchen Glück das Optimum herauszuholen – nachdem schon die ersten Rückrunden-Spiele gegen Nürnberg, HSV und Hannover 96 verloren wurden. Folgende Aufgaben stehen an:

11 Feb, 15:30 VfB Stuttgart – Hertha BSC 1 Punkt

Nach dem DFB-Pokalspiel steht die große Auswärtshürde VfB Stuttgart vor der Tür und so wie sich die Schwaben momentan präsentieren, könnte es hier für mindestens einen Punkt reichen. Denn im Hinspiel gelang zu Hause auch ein 1:0-Erfolg, aber die Jungs von Labbadia haben in Leverkusen ein 2:2 erkämpft und sind daher nicht zu unterschätzen. Je nach Verlauf der Pokal-Viertelfinales (Hertha gegen Gladbach, Stuttgart gegen Bayern München) verschiebt sich hier die Favoritenrolle.

18 Feb, 15:30 Hertha BSC – Borussia Dortmund 0 Punkte

Es wird nicht einfacher, wenn sich kein geringerer als der amtierende Deutsche Meister in der Hauptstadt die Ehre gibt. Vielleicht gelingt gerade hier die gleiche Überraschung, die auch im Hinspiel mit dem Auswärtssieg gelang? Alles hängt jedoch von der Form der Borussia aus Dortmund ab und hier steht zu befürchten, dass sich Geschichte nicht wiederholt. Allerdings hat die Hertha ganz Fußball-Deutschland hinter sich –außer mutmaßlich den BVB-Fans- und manchmal geschehen kleine Wunder vor sicherlich ausverkauftem Olympiastadion!

25 Feb, 15:30 FC Augsburg – Hertha BSC 3 Punkte

Nach diesem Highlight geht es in der Fuggerstadt gegen einen direkten Konkurrenten und es kann ein sogenanntes Sechs-Punkte-Spiel werden, um sich etwas in der Region des letzten Tabellen-Drittels nach oben hin abzusetzen. Das Aufstiegsspiel zum Ende der Saison 2010/11 vor prall gefüllter Hütte ist vielen noch in Erinnerung, wohl aber auch das fast schon als spektakulär zu bezeichnende 2:2 im Hinspiel.

3 Mär, 15:30 Hertha BSC – SV Werder Bremen 1 Punkt

In letzter Minute wurde das Spiel in Bremen aus der Hand gegeben und die drei Punkte blieben bei Werder. Jetzt zu Hause also die Chance zur Revanche, Pizarro wird wieder wirbeln wollen und dies gilt es, zu verhindern. Dazu muss die Abwehr stabilisiert werden und andererseits selbst Torgelegenheiten kreiert werden. Auch wieder so ein Spiel, das richtungsweisend sein kann.

10 Mär, 15:30 1. FC Köln – Hertha BSC 1 Punkt

Aschermittwoch ist lange vorbei und hier bei der Wundertüte 1. FC Köln bleibt abzuwarten, wie sich die Hertha darstellt. Damals, im Hinspiel knallten die Berliner in der ersten Halbzeit die Kölschen Jungens mit 3:0 aus dem “Oly” und verwalteten in der zweiten Halbzeit das Ergebnis souverän. Auswärts wird sich zeigen und hängt auch vom Saisonverlauf ab, ob hier mindestens ein Punkt oder mehr gegen Poldi & Co drin ist.

17 Mär, 18:30 Hertha BSC – FC Bayern München 0 Punkte

Für jeden Fan aus Berlin ebenfalls wie gegen den Deutschen Meister ein Knaller, der da Mitte März in Form eines Heimspiels einlädt. Im Hinspiel ergab man sich und ließ vier Gegentore zu bei keinem eigenen Treffer in der Allianz Arena. Klarer Favorit ist hier der Gast aus Minga, der aber auch immer wieder das Champions League-Endspiel in der heimischen Arena im Hinterkopf hat und das ist auch die kleine Chance, den Rekordmeister zu knacken und Manuel Neuer zu überwinden.

24 Mär, 15:30 FSV Mainz 05 – Hertha BSC 1 Punkt

Auch in Mainz sehe ich gute Chancen zu einem Auswärtssieg, aber die Möglichkeit, dass man sich aus dem Bayern-Spiel nicht genug Selbstbewusstsein gerettet hat, ist latent vorhanden und realistisch ist eine Punkteteilung.

31 Mär, Hertha BSC – VfL Wolfsburg 1 Punkt

Hier muss ein Heimsieg eingeplant werden! Wolfsburg ist in dieser Saison generell als auswärtsschwach zu bezeichnen und gegen solche Teams muss es einfach krachen. Magath wird zwar ein bisschen Rummel mit seinem Spielerkarussell machen, aber letztendlich ist die Frage: Kann sich Wolfsburg in der Rückrunde auswärts stark verbessern?

7 Apr, Borussia M’gladbach – Hertha BSC 0 Punkte

Zu diesem Zeitpunkt wird Mönchengladbach immer noch um internationale Plätze kämpfen und hat daher zu Hause nichts zu verschenken. Hier heißt es eventuell, Kräfte zu sparen und sich voll auf das wichtige Heimspiel gegen einen direkten Konkurrenten zu konzentrieren.

11 Apr, 20:00 Hertha BSC – SC Freiburg 3 Punkte

Beziehungsweise hofft natürlich der gemeine Berliner, dass es schon ein kleines Punktepolster nach unten zum SC Freiburg geben könnte, welches dann nur noch vergrößert werden muss.

14 Apr, Bayer 04 Leverkusen – Hertha BSC 1 Punkt

Chancen auf einen Punkt hatten dort schon ganz andere Teams, warum also nicht auch für die alte Tante? Hier wird es sehr auf die aktuelle Form und personellen Gegebenheiten ankommen und natürlich vom bisherigen Saisonrückrundenverlauf.

21 Apr, Hertha BSC – 1. FC Kaiserslautern 3 Punkte

Das nächste Heimspiel nach dem gegen die Breisgauer, dass einfach nur gewonnen werden muss, nicht mehr und nicht weniger – unabhängig wie groß oder klein der Abstand zu den roten Teufeln zu diesem Zeitpunkt ist.

28 Apr, 15:30 FC Schalke 04 – Hertha BSC 0 Punkte

Schalke hat unter Herthas Ex-Coach Huub Stevens deutlich an Fahrt gewonnen und spielt eine äußerst stabile Saison. Am letzten Heimspiel-Tag in der Veltins-Arena wird es nicht zwingend so sein, dass es für die Null-Vierer um gar nichts mehr geht. Daher minimieren sich rein von der Motivation her die Chancen auf eine fette Beute.

5 Mai, 15:30 Hertha BSC – TSG 1899 Hoffenheim 3 Punkte

Also zum Ende hin werden es die Heimspiele sein, die Hertha BSC zum Klassenverbleib verhelfen müssen. Darunter sollte optimalerweise schon das gegen Hoppenheim nicht mehr gehören, so von wegen der Nerven und so. Allerdings droht Hoffenheim selbst etwas abzurutschen und vielleicht ist man sich hier auch näher als man denkt oder jetzt vermutet.

3 thoughts on “Die Gegner von Hertha BSC im Abstiegskampf – das Restprogramm 2012

Schreibe einen Kommentar

*