Der Medizinballmann hat ausgedient – Magath entlassen

Wie RP-Online berichtet, hat der VfL Wolfsburg Trainer Felix Magath entlassen. Zu spät? Das ist natürlich schwer zu sagen, aber meiner Meinung nach ging es nicht mehr länger und jeder Tag wäre einer zu viel. Seine Trainingsmethoden waren und sind ja auch umstritten!

Der Wasserentzug beim Training als Motivationshilfe und seine selbst in der Krise selbstherrlichen Auftritte im SPORT1-Doppelpass oder in den Interviews von Sky tun ihr übriges. Man musste das Team wohl von den mentalen Zwängen befreien und wahrscheinlich zeigte sich schon in den letzten Spielen, dass nicht mehr alle Spieler bereit waren, die letzten Meter zu gehen.

Lorenz-Günther Köstner übernimmt: Wolfsburg entlässt Felix Magath (RP ONLINE, 25.10.2012)

Seine umstrittene Einkaufspolitik sorgt in so einer Krise natürlich auch dafür, dass der Trainer und Manager in die Kritik gerät und die Kluft zwischen Mannschaft und Übungsleiter größer wird. Die Aufstellung war in der Defensive immer gleich und das Problem wurde immer nur vorne probiert, auszumerzen.

Es ist für die Bundesliga, aber auch für die Trainerkollegen, ein Signal, dass der maximal autoritäre Führungsstil endgültig der Vergangenheit angehören sollte. Der Medizinballmann hat ausgedient, jetzt steht die Mannschaft wieder in der Verantwortung und muss ihr zweifelsfrei vorhandenes Potenzial abrufen. Das sind sie sich selbst, den Fans und schlussendlich auch den Entscheidungsträgern schuldig. 

Schreibe einen Kommentar

*