Am 02. April Eisbären Berlin gegen Nürnberg

Am Ostermontag war es mal soweit und ich durfte wegen einer Einladung dorthin am 3. DEL Play-Off-Spiel zwischen den Eisbären Berlin und den Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg als Zuschauer teilnehmen. Um 15 Uhr wurde der Puck eingeworfen und es entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel, in dem die Eisbären vor ausverkaufter Kulisse in Führung gingen. Nach dem 1:1-Ausgleich durch Steve Reinprecht wollten die Hausherren im zweiten Abschnitt aber schnell klare Verhältnisse schaffen und erst Louis-Marc Aubry, dann Marcel Noebels ein paar Sekunden später ließen die Eisbären auf 3:1 davon ziehen.

Aber wieder hatte der Ice Tiger Steve Reinprecht den Schläger zur richtigen Zeit am richtigen Ort und traf zum 2:3-Anschluss. Das Spiel blieb weiter bissig und immer wieder gab es auch Überzahlspiele durch Strafen im Wechsel auf beiden Seiten. Da hatten sich sowohl die Fans in der Mercedes Benz-Arena als auch die Protagonisten auf dem Eis eine Pause verdient. Doch die Eisbären verschliefen wohl etwas den Beginn des dritten Drittels, denn schon bei 40:26 konnte Yasin Ehliz auf das 3:3 stellen und so blieb es bin zum Ende der regulären Spielzeit.

So gab es also für mich und alle anderen noch einmal die Gelegenheit, auf der Terrasse oder anderweitig die Pause zu verbringen. Wer aber nicht schnell genug auf den Plätzen war, verpasste etwas – nämlich dem entscheidenden 4:3-Siegtreffer nach nur 23 Sekunden der Overtime, da traf Nick Petersen für die Berliner und sorgte auch gleichzeitig für die 2:1-Führung in der Serie gegen die Ice Tigers aus Nürnberg, nun fehlen „nur noch“ zwei Siege für ein DEL-Finale in der Hauptstadt.

 

Source: Hey wir wolln die Eisbärn sehn – am 02. April Play Off gegen Nürnberg – YouTube

Schreibe einen Kommentar

*