NHL-Star Sulzer geht zum DEL-Club ERC Ingolstadt

Alexander Sulzer wechselt in die Deutsche Eishockey Liga (DEL) zum ERC Ingolstadt. Dies gab der Klub am Mittwoch bekannt. Sulzer ist bereits der sechste deutsche Spieler, der während des NHL-Lockouts zurück in die DEL kommt.

Der Verteidiger der Buffalo Sabres hat bisher 89 Spiele in der nordamerikanischen Eishockeyliga absolviert. Der Sportdirektor des ERC Jim Boni ist voller Vorfreude auf den Neuzugang. „Wir freuen uns, dass wir einen Spieler wie Alexander Sulzer hier in Ingolstadt spielen sehen können. Wenn du als Klub die Chance hast, einen deutschen, ja sogar bayerischen Spieler für die Zeit des Lockouts zu kriegen, musst du zuschlagen“, sagte Boni. Der NHL-Legionär war auch schon mit der Düsseldorfer EG in Verbindung gebracht worden. Dort hatte er bis 2007 direkt vor seinem Engagement in Übersee gespielt. Doch der in Kaufbeuren geborenen Abwehrspieler entschied sich für Ingolstadt. Schon am Donnerstag soll der 28-Jährige das erste Training beim ERC mitmachen.

Eigentlich hätte die NHL Saison am 11. Oktober beginnen sollen, doch der Streit der Spielergewerkschaft mit den Klubbesitzern hat zum Lockout geführt. Deshalb spielen viele USA-Legionäre aus Europa in ihren Heimatländern während die NHL pausiert. Am Mittwoch haben Eishockey News berichtet, dass die Klubbesitzer der Spielergewerkschaft ein neues Angebot unterbreitet haben. Dabei sollen die Einnahmen aus dem Spielbetrieb, die sich in der vergangenen Saison auf 3,3 Milliarden Euro beliefen, im Verhältnis 50:50 aufgeteilt werden. Bisher hatten die Spieler 57 Prozent und die Eigentümer 43 Prozent erhalten. „Wir wollen die Chancen nutzen, eine vollständige Saison auszutragen. Vor diesem Hintergrund haben wir den neuen Vorschlag gemacht“, sagte Ligapräsident Gary Bettman. Zuvor hatte er sich mit Vertretern der Spielervereinigung getroffen. Demnach könnte die Saison bereits am 2. November beginnen. Doch die „USA Today“ sieht die Debatte noch nicht als beendet an. „Davon sind wir noch viele Kompromisse weit entfernt“, schrieb die Zeitung in ihren Sport News.

Durch den Lockout hat es bereits mehr als hundert NHL-Profis nach Europa verschlagen. Bereits 1994/95 und 2004/05 hatten sich Liga und Spielergewerkschaft in die Haare bekommen. Beim ersten Lockout fiel nur ein Teil der Saison aus, 2004/05 wurde die gesamte Spielzeit abgesagt.

One thought on “NHL-Star Sulzer geht zum DEL-Club ERC Ingolstadt

Schreibe einen Kommentar

*