Eishockey WM Gastgeber bis 2016

Bei der Frage, wer die Eishockey-WM 2012/2013 ausrichtet, gibt keine so klare Antwort wie sonst. Denn diesmal teilen sich die Nationen Schweden und Finnland zwei Weltmeisterschaften und richten diese gemeinsam aus. Meine Meinung ist zwar, dass wir eh nicht so viele Weltmeisterschaften benötigen, aber so ist das nun mal festgelegt und jeder ist irgendwann mal an der Reihe. Man darf gespannt sein, ob das alles so organisatorisch klappt, wie sich das alle vorstellen. Auf jeden Fall ist es schon wegen der Fans attraktiv, in Skandinavien zu spielen. Mehr dazu unter Icenews.net mit einigen zusätzlichen und nützlichen Informationen.

Eishockey WM 2014 in Weißrussland

Für 2014 setzte sich Weißrussland gegen Ungarn durch mit einer starken Präsentation, schön auch in dem obigen Link zu sehen die schon fertiggestellte Minsk-Arena, die 15.000 Zuschauern Platz bieten kann. Somit haben wir nach der ersten bahnbrechenden Neuerung für 2012/13 auch noch die zweite, denn für den Verband aus Weißrussland ist es das erste Mal, dass sie eine WM ausrichten dürfen. Zum wiederholten Male hingegen findet die Eishockey-WM 2015 in Tschechien statt, wie schon 2004 werden in bewährter Weise wohl wieder Prag und Ostrau sein.

Eishockey WM in Katar?

Das dritte sportliche Großereignis innerhalb der nächsten Jahre geht nach Russland: Nach Olympia 2014 und vor der Fußball-WM 2018 steht 2016 ab sofort eine Eishockey-WM auf dem Spielplan der wichtigen Turniere. Ist schon interessant, dass sich Russland für so viele Wettbewerbe als Gastgeber durchsetzen konnte. Wie Hockeyweb schon berichten kann, sind die Austragungsorte St. Petersburg und Moskau (mit Foto von der WM-Arena). Bleibt nur noch die Frage offen, wann die erste Eishockey-WM in Katar ausgerichtet wird. 😀 😉

Auch interessant:

Liste aller Weltmeister seit 1920

Historisches zur Eishockey WM seit 1910

Wiki: Eishockey bei den Olympischen Spielen

One thought on “Eishockey WM Gastgeber bis 2016

Schreibe einen Kommentar

*