Ein neuer Bundesligaspieltag steht wieder vor der Tür und begonnen wurde der am Freitag in Niedersachsen. Aber auch am Samstag die Konferenz und das Abend-Spiel haben es durchaus in sich.

Erwähnenswert ist auch das Spiel vom Donnerstag gewesen, hier duellierten sich in der Hauptstadt der FC Union mit dem Aufstiegsaspiranten aus Köln. Hier hatten die Berliner mit 2:0 die Oberhand und lieferten sich eine furiose Partie mit hohem Unterhaltungswert, einem schnellen Tor in der 1. Minute und spannenden Situationen. Nun aber Bundesliga am Samstag:

Nürnberg gegen Werder Bremen

Samstag um 15:30 Uhr beginnt dann wieder die Konferenz mit unter anderem dem Spiel Nürnberg gegen Bremen, zuletzt hatte Nürnberg ja in Mainz mit 1:2 verloren und somit bleibt der FC N letzter der Bundesliga Tabelle. Werder Bremen hatte sich ein gutes Duell geliefert mit Eintracht Frankfurt, nach dem Abpfiff stand es 2:2 vor konnte man ja in Hannover, einem weiteren Abstiegskandidaten gewinnen. Die Norddeutschen haben ein ausgeglichenes Torkonto mit 31:31 bei 26 Punkten und sie stehen auf dem elften Platz. So kann man mit einem Auswärtssieg gleich diverse Mannschaften unter Druck setzen und teilweise auch überholen, wenn die anderen für Bremen spielen. Aber die Nürnberger sind zweifelsfrei unter Druck und müssen hier eine vernünftige Partie abliefern auch wenn man einige Verletzte zu beklagen hat. Aber auch bei den Gästen fehlt unter anderem Sebastian Langkamp mit einer Kopfverletzung. Die Tendenz geht aber trotzdem in Richtung der Gäste.

Eintracht Frankfurt gegen Borussia Dortmund

wie schon oben geschrieben, der Eintracht aus Frankfurt zuletzt mit einem sehr guten Auswärtsspiel beim 2:2 in Bremen und davor hatte man ja gegen Freiburg gewinnen können. So also sieht man sich gut aufgestellt für dieses versteckte Pop-Spiel am Samstag Nachmittag. Eigentlich müsste dieses Spiel ja um 18:30 Uhr angeführt werden, aber in diesem Fall wollen es die Verantwortlichen und der Spielplan eben anders. Der BVB hingegen ist ebenfalls mit breiter Brust nach Frankfurt gefahren, 5:1 gegen Hannover 96 und zuvor der gute Start in die Rückrunde mit dem 1:0-Auswärtssieg in Leipzig. So also können wir hier ein sehr gutes Bundesliga-Spiel erwarten mit hoffentlich vielen Toren. Die Eintracht wird wohl ohne Lukas Torro auskommen müssen bis zum März und David Abraham fällt wohl mit einer Wadenverletzung auch aus. Bei Borussia Dortmund kennt man diese Verletzungsprobleme nicht und so können die Gäste wohl komplett auflaufen. Das könnte also auch mit etwas Glück und wenn die Stürmer mitspielen ein tolles Torfestival werden.

Hoffenheim gegen Fortuna Düsseldorf

hier prallen nun doch wieder Gegensätze aufeinander, denn Hoffenheim konnte in Freiburg beim 4:2-Auswärtssieg gleich viermal treffen und die Fortuna aus Düsseldorf musste vier Treffer beim 0:4 gegen RB Leipzig schlucken. Eigentlich kurios, denn die Fortuna hatte er davor mit 2:1 in Augsburg gewonnen und Hoffenheim musste sich im ersten Heimspiel gegen Bayern München mit 1:3 geschlagen geben. Doch nun haben sich die Vorzeichen wieder umgekehrt und die TSG ist natürlich dadurch großer Favorit. Vielleicht zaubert der Friedhelm Funkel aber auch wieder irgend eine Überraschung aus dem Hut und wir sehen ein knappes Spiel. Trotzdem wird Hoffenheim die Chance nutzen, in der Bundesligatabelle mit Eintracht Frankfurt gleichzuziehen und den Abstand auf die hinteren Teams vergrößern wollen. Die Düsseldorfer ziehen ihre Motivation daraus, zu Platz 15 den Abstand zu halten, was aber eine schwere Aufgabe im Kraichgau wird. Bei Hoffenheim fehlen wohl Rupp, Hack und Nuhu – bei den Gästen gibt es noch einige Verletzte und man muss vor dem Anpfiff schauen, in welcher Stärke sie angereist sind.

Hertha BSC gegen VfL Wolfsburg

in den ersten beiden Spielen der Rückrunde sind jeweils vier Treffer gefallen in den Spielen von Hertha BSC, zuerst gewann man in Nürnberg mit 3:1 und es folgte ein 2:2 gegen Schalke 04. Nun wird sich zeigen, ob diese Serie aufrechterhalten werden kann oder ob mehr oder weniger Treffer fallen gegen die Wolfsburger, die mit zwei Niederlagen in die Rückrunde gestartet sind. Der 1:2-Niederlage bei Schalke 04 folgte eine in der Höhe überraschende 0:3 Pleite vor den eigenen Fans. Natürlich ist die Ursache auch in den vielen Verletzten zu suchen, aber in der Hinrunde zeigte sich der VfL deutlich stabiler. Dieses Spiel ist eigentlich eine kleine Wundertüte und man weiß nicht so recht, was einen erwartet. Der Autor selbst geht er ins Berliner Olympiastadion und darf sich eine spannende Partie zugunsten von Hertha BSC erwarten.

Bayer 04 Leverkusen gegen FC Bayern München

jetzt kommt also ausgerechnet der FC Bayern München, nachdem die Werkself zuvor mit 3:0 in Wolfsburg gewonnen hatte und so frisches Selbstvertrauen nach der 0:1-Niederlage Zuhause gegen Gladbach gewinnen konnte. Dennoch wird dies keine leichte Aufgabe für die Gäste, obwohl deren Ambitionen deutlich höher liegen sollten als die der Männer des neuen Trainers Bosz. Die Bayern konnten das erste Spiel der Rückrunde in Hoffenheim mit 3:1 gewinnen und legten danach mal in einem relativ einfachen Heimspiel gegen den VfB Stuttgart 4:1 nach, obwohl es zur Halbzeit noch 1:1 stand und man schon Befürchtungen haben musste, ob in der Allianz Arena wieder die Schwächen der Vorrunde zutage treten. Nun hat man sich etwas selbst geschwächt und Sandro Wagner nach China abgegeben, so fällt ein direkter Ersatz aus, wenn Lewandowski verletzt sein sollte. Ob es jetzt trotzdem Potenzial für eine Überraschung in Form eines Heimsieges geben wird, bleibt offen – aber die Favoritenrolle ist klar auf Seiten der Bayern zu sehen. Gleichzeitig spielt er der Konkurrent Dortmund in Frankfurt und hat somit eine schwere Aufgabe. So wird an diesem Bundesliga Nachmittag also auch ein nettes Fernduell zwischen dem FC Bayern und dem BVB zelebriert.

Schalke 04 gegen Borussia Mönchengladbach

dem 2:1-Heimsieg über die Wolfsburger folgte ein durchaus spannendes Spiel im Berliner Olympiastadion, bei dem es nach der ersten Halbzeit schon 2:2 stand. Schalke 04 konnte mit 1:0 und dem folgenden 2:1 immer vorlegen und die Berliner konnten demnach ausgleichen. In der zweiten Halbzeit passierte nicht mehr soviel und die Teams neutralisierten sich, dies wird hier am Samstagabend im Topspiel wohl eher nicht passieren. Denn erwartet werden darf eine Gladbacher Borussia, die in der Rückrunde noch kein Gegentor kassieren musste und beide Spiele in Leverkusen und gegen Augsburg gewonnen hatte. Auf der anderen Seite fallen bei Schalke 04 einige Spieler ersetzt aus wie zum Beispiel Schöpf, Skrzybski oder Stambouli. Man wird also sehen, wie Schalke-Trainer Tedesco diese schwere Aufgabe löst. Bei Gladbach gibt es aber auch einige Ausfälle und so fehlen wohl Raffael, Hazard und Doucoure. Die Knappen sollen eigentlich Favorit sein in ihrem Heimspiel, die Tendenz und die Leistungen in Verbindung auch mit den letzten am Samstag zeigen eher in eine andere Richtung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.