Das Highlight Fortuna Düsseldorf gegen Heidenheim 2-2

05 Nov

Ein richtiges Highlight gab es am Sonntag in der zweiten Liga, welches erst zum Ende noch einmal so richtig Fahrt aufgenommen hatte: Erst hatten die Gäste in der Schlussminute noch eine Chance, bei der sie sich gefoult fühlten. Das Spiel ging aber ohne Unterbrechung weiter und den Konter nutzte die Fortuna aus Düsseldorf zum vermeintlichen 2:1-Siegreffer. Doch zu früh jubeln wäre in diesem verrückten Spiel unangebracht, denn Heidenheim wollte mit dem Kopf durch die Wand und in der 95. Minute gab es noch eine Situation im Fortuna-Strafraum, die zum Elfmeter führte und folglich zum irren 2:2-Endstand. Danke für diese Pointe!

 

Quelle: Match & Highlights: Fortuna Düsseldorf vs Heidenheim 2-2 All Goals & Highlights 5/11/2017

„Einen Zug mit Wolfsburg-Fans beworfen“

28 Okt

Diese Meldung gab es heute am Samstag auf BILD.de zu lesen: „Die Polizei hat am Bahnhof im niedersächsischen Bückeburg eine größere Auseinandersetzung zwischen Fans von Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg verhindert.

Die Dortmunder hätten auf der Anreise zum Bundesliga-Spiel bei Hannover 96 am Samstag „einen Zug mit Wolfsburg-Fans beworfen“, sagte ein Polizeisprecher dem SID: „Es sind Straftaten begangen worden, es werden Ermittlungsverfahren eingeleitet.“

Abgesehen davon, dass es eigentlich am einfachsten gewesen wäre, wenn sich die Rivalitäten auf lokaler Ebene vollziehen würden, ist es echt schwer für die Fans von Borussia Dortmund, einen Zug mit Wolfsburg-Fans zu bewerfen. Da mussten die Schwarz-Gelben sicherlich ganz schön ackern und die Fans erstmal anheben, um sie dann in voller Fan-Montur auf einen Zug zu werfen. 😉

Gefunden unter: BILD.de

 

Tabea Alt – junges Talent startet durch

03 Okt

Hier sehen wir die jüngste deutsche Olympiateilnehmerin in Rio im Jahre 2016 und man darf davon ausgehen, dass man zukünftig auch viel mehr von ihr hören dürfte! Im Olympia-Jahr ist eh viel passiert im Leben der Ludwigsburgerin, mit 16 Jahren schon bei so einem großen Sportereignis teilzunehmen und dann mit noch so erfolgreich.

Tabea Alt überraschte positiv mit Bestleistungen in ihren Disziplinen und so darf man davon ausgehen, dass es in ein paar Jahren dreimal „20“ gibt – 2020 ist Tabea Alt immer noch erst 20 Jahre jung und hat dann schon weitere wertvolle Zeit der Erfahrung mitgemacht, was sie vielleicht sogar NOCH stärker machen wird bei Olympia in Tokio. Ihre letzten Leistungen kamen auch mit der Unterstützung von mentalem Training zustanden, was selbst im Bereich Gymnastik ein große Rolle zu spielen scheint.

I may not always be there with you, but I will always be there for you ❤️ #mygirl#bestfriend#loveyou#thankful

Ein Beitrag geteilt von Tabea Alt (@tabeaalt) am

Ihre Karriere geht ja sogar noch viel länger, denn mit acht Jahren fing Tabea Alt schon mit der Turnerei an. Kein Wunder allerdings, stammt die Ludwigsburgerin doch aus einer Familie mit eben genau diesen Wurzeln und so gewöhnt man sich schon schnell an diesen Sport. Aber auch die Schule kommt nicht zu kurz und so muss nicht nur auf dem von ihr so geliebten Schwebebalken die richtige Balance gefunden werden – sondern auch bei der Zeiteinteilung zwischen Schule, Training und Freizeit.

Neben diesen Highlights steht natürlich auch der Turner-Alltag mit immer neuen Herausforderungen an und so muss sich Tabea Alt bei ihrem Bundesliga-Club MTV Stuttgart jedes Mal neu beweisen. Seitdem die junge Sportlerin aber Teil des Teams dort ist, wurde der MTV regelmäßig (seit 2012) immer Deutscher Meister, was auch an der Qualität von Tabea Alt liegen dürfte.

 

Quelle: Tabea Alt II Rise II Inspiring.Gymnastics – YouTube

Klopp lobt Weiser – bald in Liverpool?

30 Jul

Natürlich freut man sich, wenn ein Lob ausgesprochen wird – aber in diesem Fall umtreibt einen auch das Gefühl: Hoffentlich greifen die Fühler von Jürgen Klopp nicht zu tief in die Geldbörse des Liverpool FC – ausgestreckt sind sie verbal schon auf jeden Fall.

Mitchell Weiser im Dress der Reds
Jürgen Klopp hat nach dem 125-Jahr-Spiel lobende Worte für Mitchell Weiser gefunden….

Fakt ist auch, dass Mitchell Weiser dem Spielertyp entspricht, der zur Philosophie des Trainers der Reds passen würde. Außerdem würde es im Augenblick auch noch ordentlich Geld für den noch bis 2020 unter Vertrag stehenden Spieler geben. Man kann also nur hoffen aus Berliner Sicht, dass „Mitch“ der Hertha noch lange ohne große Verletzungen erhalten bleibt.

Jürgen Klopp muss in Liverpool ein Meister-Team aufbauen. Dafür fahndet er in ganz Europa nach Verstärkungen.

Quelle: Achtung, Hertha! – Klopp lobt Weiser – Bundesliga Saison 2016/17 – Bild.de

125 Jahre – Hertha BSC gegen Liverpool

30 Jul

Es glänzte wenig, bis auf die Goldkante rund um die Hertha-Fahne an diesem Samstag vor und nach dem Anpfiff um 18 Uhr im Berliner Olympiastadion. Aber letztendlich war allen klar, dass der Testkick zum Jubliäum „125 Jahre Hertha BSC“ am 29. Juli 2017 auch der Orientierung dient, wie sich das aktuelle Team schlägt.

Drin. Schon früh startete das Vorprogramm zum Spiel Hertha BSC gegen den Liverpool FC

Der Gegner war mit dem Liverpool FC auch durchaus von würdigem Kaliber, feierte er doch ebenfalls sein 125-jähriges Bestehen und hat mehr als nur internationales Format. Die Saison startet für die Engländer schon früher und somit waren die Jungs von Jürgen Klopp schon etwas weiter.

Vor dem Spiel öffneten sich um 12 Uhr 30 die Tore zum Olympiastadion und viele kamen, um sich den Jubiläums-Schal zu besorgen und aber auch um der Musik zu lauschen oder schlicht bei Bierchen und Bulette dem Bühnenprogramm mit unter anderem Arne Friedrich als Interviewpartner und Kerstin Ott („Die immer lacht“). Gegen 16 Uhr verlagerte sich das Geschehen von den Open Air-Ausstellungen, zahlreichen Spielmöglichkeiten und Fotomotiven rund um das Berliner Olympiastadion hinein ins weite Rund.

Fans vom Liverpool FC und viele Hertha-Anhänger kamen lange vor dem Anpfiff, um dem Rahmenprogramm auf der Bühne und drumrum zu folgen

Dort fanden sich dann knappe 55.000 Zuschauer ein, um dem Treiben auf dem grünen Rasen zu folgen – Jürgen Klopp wird später davon sprechen, dass das Event durchaus ein ausverkauftes Stadion verdient hätte. Ist aber halt auch Vorbereitung, Ferien in Berlin und zudem gab es noch eine Parallelveranstaltung auf Seiten der Ostkurve. So gesehen hatte das Ganze die angemessene Breite im Publikum, um einen würdigen Rahmen zu bilden.

Vor dem Spiel gute Laune: „Kloppo“ und Dardai

Denn es war jetzt auch keine Mega-Fete oder die ultimative Feier zu 125 Jahren Hertha BSC, die eventuell einige erwartet hatten. Es war mehr ein gemütliches Beisammensein anlässlich eines Testspiels gegen ambitionierte Gegner. Dass die nicht zum Geschenke verteilen gekommen waren, zeigte sich schon in der ersten Halbzeit.

Die Reds kamen mit attraktivem Anhang

Pal Dardai hatte seine bestmögliche Startelf aufgeboten: Mit Rune Jarstein im Tor, Skjelbred, Rekik, Darida, Kalou, Duda, Leckie, Ibisevic, Plattenhardt, Weiser und Lustenberger hatte er eine Mischung aus altbewährtem und neuen Impulsen auf den Rasen geschickt. Aber die Qualität der „Reds“ verhindete oft offensive Aktionen, die blau-weißen versickerten im Mittelfeld oder ließen sich in die eigene Hälfte drängen. So war dann auch der 3:0-Auswärtssieg Zeichen der Klasse von Liverpool und auch ein bisschen Merkmal auf Berliner Seite, dass man lange nicht bei 100% ist und noch weiter seinen Weg sucht.

Hertha Bank wechselt
Zum Ende hin bekamen sie alle noch einen Einsatz

Insgesamt war es keine bombastischen Feier-Orgie, die man als Hertha-Fan sah. Die Zuschauer, darunter Jürgen Klinsmann, Otto Rehhagel und viele weitere Prominente, genossen das schöne Wetter und den Live-Gesang von Frank Zander, gingen alles andere als „Nur nach Hause“ und verbrachten einen netten Fußball-Nachmittag in familiärer Atmosphäre. Die alte Dame ist mit ihren 125 Jahren auch nicht mehr so feierwütig, tut dies aber weiterhin verteilt auf diverse Lokalitäten und in kleinen Dosen. Altersgerecht eben.

Jürgen Klinsmann
Auch der Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann war beim Jubläumsspiel zugegen, sein Sohn ist Ersatztorhüter hinter Rune Jarstein

Quelle: 125 Jahre – Hertha BSC gegen Liverpool – YouTube

3. Liga – Telekom und Teams lassen es knallen

23 Jul

Noch herrscht eigentlich Fußball-Sommer, die Profis aus der 2. Bundesliga stecken noch in der Vorbereitung und die Bundesligisten absolvieren die ersten Testspiele, nachdem alle Spieler eingetroffen sind. Umso spannender wars es, wie sich die Dritte Liga mit dem neuen Partner Telekom präsentiert.

Übertragung und Qualität hatte gutes Niveau – auch sportlich

Das, was man zum Start zu sehen bekam, hatte oft ein gutes Niveau und damit ist sowohl die Qualität auf dem Feld gemeint als auch die technische Umsetzung von Telekom Sport. Für einen Knalleffekt sorgte hier natürlich am Samstag das spektakuläre 4:4 nach einer 4:1-Führung des SC Paderborn – Gastgeber Hallescher FC kam Mitte der zweiten Hälfte durch einen Doppelschlag noch auf 3:4 heran und dann begannen auf beiden Seiten die Köpfe an zu arbeiten. Der Rest ist bekannt und so hatten nicht nur die Zuschauer im Stadion viel an Emotionen zu verkraften, auch die Online-Konsumenten profitierten davon und bekamen tolle Unterhaltung in der Übertragung geboten.

Auf Smartphone, Tablet und PC kann man die 3. Liga auf Telekom Sport verfolgen.

Telekom Sport als App hat Potenzial

Auch sonst fühlt sich das Telewkom-Paket für die Dritte Liga gut an, eine Viertelstunde vor Anpfiff geht  die Vorberichterstattung los und auch in Halbzeit oder nach Spielende gibt es schnell Interviews mit allen beteiligten Protagonisten. Für Nicht-Telekom-Kunden kostet die Saison wohl 9,99 Euro und wenn man eh schon T-Kunde ist, dann ist das wie auch Telekom Eishockey und Telekom Basketball im Paket enthalten bei Mobilfunk-Vertrag oder Festnetz.

Das Sahnehäubchen wäre eine Drittliga-Konferenz

Es macht also auf jeden Fall Appetit auf mehr und so dürfte es nicht nur lokal Interessierte geben, die sich dafür entscheiden, sondern auch die ganz normalen Fußball-Fans. Als einen kleinen Wermutstropfen kann man die fehlende Konferenz bezeichnen – aber auch hier gibt es noch Entwicklungsmöglichkeiten, genau so wie bei den Plattformen außerhalb von Android oder Apple.

Quelle: Dritte Liga: Die neue Fußballsaison startet mit einem irren 4:4 – WELT

FRANK ZANDER – Nur Nach Hause (Die Hertha Hymne) – HERTHA BSC BERLIN

04 Jul

► I-Tunes: http://apple.co/1QT3fTd
► Amazon: http://amzn.to/1QT5she
Von der CD "Nur nach Hause – Das Update"

Eishockey mit Snukieful | #CokeTVMoment

04 Jul

Ab aufs Eis heißt es für Marie aka Snukieful in ihrer ersten Folge als Host bei CokeTV. Jonas hatte sich im #CokeTVAdventskalender ja eine weibliche Verstärkung als Host gewünscht. Gesagt, getan: Ab sofort gibt’s Unterstützung von Marie. Beim Eishockey wird ihr und dem heutigen Community-Gast auch einiges abverlangt. Das Schlittschuhfahren auf der Eisfläche ist schon die erste große Herausforderung für unsere beiden Cracks. Mit Schutzkleidung und Hockeyschläger lernen sie den Puck zu kontrollieren, zu passen und ihn im Tor zu versenken. Kommen Snukieful und ihr Community-Gast beim schnellsten und härtesten Mannschaftssport der Welt an ihre Grenzen? Können sie sich im Abschlussspiel mit den Profis behaupten? #CokeTVEishockey

Meldet euch für unseren Reminder an und verpasst kein CokeTV Gewinnspiel: http://CokeURL.com/coketvmoments

Hier geht’s zur letzten Folge, in der Jonas und Felix ein Fahrsicherheitstraining absolviert haben | #CokeTVMoment:

Bei CokeTV gibt es jeden Freitag ein neues Video aus dem CokeTV Studio.

Abonniert jetzt und verpasst keinen der einzigartigen #CokeTVMoments mit izzi, Jonas und unseren tollen Gästen: https://www.youtube.com/user/CokeTV?s…
Website: http://www.coke.de
Facebook: http://facebook.com/cocacola
Twitter: http://twitter.com/cocacola_de
Instagram: https://www.instagram.com/cocacola_de/
Snapchat: https://www.snapchat.com/add/cocacola_de

Den Kanal von Snukieful findet ihr hier: https://www.youtube.com/Snukieful

Skandal Relegationsspiel 2012 Platzsturm Fortuna Düsseldorf Hertha BSC Berlin 16.05.2012 2:2

04 Jul

2:40 Der Elfmeterpunkt Dieb!
2:04 "kann den mal jemand festbinden!"
BERUFUNGSURTEIL: http://youtu.be/zAZo1LHbhPw
DFB Bundesgericht

Offizielles Sportgerichtsurteil: http://youtu.be/DFCPp9dDxLE

http://www.spiegel.de/sport/fussball/dfb-urteil-protest-von-hertha-gegen-relegationsspiel-abgelehnt-a-834169.html